Blog Archives

Katze Mausi wird in Penzberg vermisst!
 
Mausi wird seid Donnerstag den 15.6.17 vermisst. Sie wurde zuletzt an der Förderschule in der Südstraße gesehen. Sie ist dreifarbig, ca 10 Jahre alt, kastriert aber nicht gekennzeichnet. Ein Fangzahn fehlt und sie ist zutraulich.
Hat sie jemand gesehen?
TEL. 08856-932438
2017_6_Katze Mausi

Kater Bounty wird in Habach schmerzlich vermisst!
5.6.17
Der Kater ist gechipt, bei Tasso registriert und auch als vermisst gemeldet! Er ist weiß mit großen, schwarzen Flecken.
Telefonnr. 08847/793 Handynr. 017681781417

2017_6_Kater Bounty

24.5.17 Katze Read wird in Bernried vermisst!
 
„Read “ ist 6 Monate, weiblich, eine ängstliche Wohnungskatze die sich eher versteckt.
Noch nicht sterilisiert/tätowiert/ gechipt ( war geplant vor ihrem ersten Ausgang).
Verschwunden am Spielplatz hinter den Häusern vom Postgarten in Bernried am Grundweiher.
Besonderes Merkmal:
 
Kurzer Schwanz
(2cm kürzer als normal)
Grüne Augen
Getigert, zudem leicht rötliche Streifen
 
Falls Sie Infos zu ihr haben, bitte melden unter
0172/3421308
 2017_5_Katze Winkler

Italienisches Windspiel Hundemädl in Bad Kohlgrub entlaufen!

23.5.17
seit 10.05.2017 in Bad Kohlgrub aus dem Garten entlaufen
MINI
Italienisches Windspiel
Hündin unkastriert mit Chip Nr. 956000004770697
Geb. Dat. 20.09.2015
Schwarz mit weißer Brust und vier weißen Pfoten
Schulterhöhe 34 cm
Bitte melden bei:
08845 – 75 72 276
oder auch bei der Polizei Murnau.IMG_3331

 

 

10.5.17

Maybe wird in der Ludwig -März-Str. in Penzberg vermisst. Sie ist eine graugetigerte Kätzin, 7 Jahre alt, kastriert und gechipt. Sie ist seit 2 Tagen verschwunden. Sie ist Fremden gegenüber sehr ängstlich.
Kontakt 01 62 – 39 81 725

 

04-17

IMG_3130

3.4.17:

image

Spendenaufruf_03_block

Die Katzenhilfe Pöttmes möchte zur Aufklärung von vielen verschwundenen Katzen in der Umgebung einen Spendenaufruf starten. Wir helfen dabei, indem wir den Beitrag teilen.

Bitte lesen Sie das obige PDF oder nur den Text hier:

Spendenaufruf                                                                      Im März 2017
 
In Deutschland leben 13 Millionen Hauskatzen. Wenn jeder Besitzer nur zehn Cent oder einen Euro für die Aufklärung von Tierdiebstählen spendet, werden wir Erfolg haben!!!
 
In Deutschland verschwinden immer mehr Haustiere, besonders Katzen. Viele Bürger versetzt diese Tatsache in Angst und Schrecken, da sie befürchten, dass ihre gestohlenen Vierbeiner grausam getötet werden und als Fellprodukt enden oder an Tierversuchslabore verkauft werden. Allein in Bayern werden pro Jahr 104.000 Versuchstiere „verbraucht“!
Haustiere werden liebevoll aufgezogen, gepflegt, gut ernährt und tierärztlich gut versorgt. Der Diebstahl eines Haustieres ist eine schwere kriminelle Tat, die für das Tier eine unbeschreibliche Grausamkeit und für den Besitzer einen gewaltigen Angriff auf die Gesundheit bedeutet. Die Ungewissheit, was dem geliebten Familienmitglied passiert sein könnte, verursacht einen erheblichen emotionalen Schaden und treibt die Besitzer in den Wahnsinn. Diese sind meist mit dem Problem allein gelassen, da Haustierdiebstahl immer noch als Mythos abgewiegelt wird.
Wir bitte Sie sich dafür einzusetzen, dass nach Haustierdieben strenger gefahndet wird und diese härter bestraft werden. Auch Sie können helfen. Seien Sie bitte wachsam und melden Sie verdächtige Personen und Fahrzeuge sofort der nächsten Polizeidienststelle.
Wir sind nahe dran! Bei den aktuellen Fällen im Großraum Augsburg ermittelt die Kripo mit hohem Engagement. Wir haben die Medien auf unserer Seite, es existieren Videos von Fahrzeugen und Tatverdächtigen, auch ein Phantombild.
Mit diesem Spendenaufruf wollen wir eine möglichst hohe Belohnung erzielen. Der Betrag  wird dann in den Medien veröffentlicht, mit dem Ziel, dass jemand die Hintermänner der Banden verrät.
Bitte helfen Sie mit und spenden Ihre 10 Cent, Ihren Euro oder gerne auch einen höheren Betrag an den gemeinnützigen Verein:
„Katzen in Not e.V.“ Pöttmes  
Sparkasse Aichach – Schrobenhausen
BIC:  BYLADEM1AIC
IBAN:   DE68 7205 1210 0006 1393 31
Verwendungszweck: Spende gegen Tierfänger
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Gerhard Platzer (0151/655 25 705) und Karin Karsten (0171/14 00 897)

03-2017

Kater Leo aus der Jachenau wird immer noch schmerzlich vermisst! Mittlerweile häufen sich auch im Tölzer Landkreis Fälle von vermissten und spurlos verschwundenen Tieren.

Quelle: Tölzer Merkur

2017Suchanzeige_Leo_Zeitung

Katze in Benediktbeuern vermisst!
13.3.17
Weibliche Katze, graubraun-getigert mit weißem Bauch wird seit 04.03. in Benediktbeuern, Am Oberfeld vermisst. Sie ist 2,5 Jahre alt, kastriert nicht tätowiert oder gechipt und hat einen auffällig dicken Bauch.
Bitte melden bei
08856-1549