Unsere Spendenkonten:

Sparkasse Penzberg:
IBAN: DE35 7035 1030 0000 3092 37
BIC: BYLADEM1WHM

VR-Bank Werdenfels eG:
IBAN: DE39 7039 0000 0002 5953 70
BIC: GENODEF1GAP

PayPal:



Spenden und Mitgliedsbeiträge sind laut Bescheid des Finanzamtes
Garmisch-Partenkirchen (SteuerNr.: 119 / 111 / 00748 vom 02.07.2012 )
steuerlich absetzbar. Bei Spenden bis 200,- Euro genügt grundsätzlich der Zahlungsbeleg (Bareinzahlungsbeleg/Kontoauszug) als Quittung. Für Spenden über 200,- Euro erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung (=Quittung).

Wofür geben wir Ihre Mitgliedsbeiträge und Spenden aus?

Alle, die sich im Tierschutzverein Penzberg engagieren, sind ehrenamtliche Helfer die sich in ihrer Freizeit für das Wohl der Tiere einsetzen und dafür kein Geld erhalten. Wir unterhalten weder ein eigenes Büro noch ein eigenes Fahrzeug.

Das Geld, das uns zur Verfügung steht, geben wir im Wesentlichen für folgende Leistungen aus:

Tierarztkosten:
mit fast allen Fundtieren gehen wir sofort zum Tierarzt, um sicher zu stellen, daß es ihnen gut geht und um Parasiten loszuwerden. Beispiel: eine einzige Katze so zu versorgen, daß aus einem Streuner und Findelkind ein vermittelbarer Stubentiger wird, kostet ca. 180,- Euro. Darin enthalten sind Kastration, Impfungen, Entwurmen, Entflohen und Chippen. Bei kranken und verletzten Tieren wird die Rechnung schnell noch höher.

Pflegestellen:
wer seine Zeit, Energie und Räumlichkeiten zur Verfügung stellt und für uns Tiere in Pflege nimmt, soll nicht noch zusätzlich durch Kosten belastet werden. Wir tragen die Kosten für Futter, Medikamente und notwendige Hilfsmittel wie Futterpipetten, Schlafhäuschen etc.

Unterstützung in Notfällen:
auch Menschen mit schmalem Geldbeutel sollen Tiere haben dürfen. Wir helfen, wenn dem Tierhalter unerwartet durch schwere Krankheit oder Unfall des Tieres Kosten entstehen, die seine finanziellen Möglichkeiten übersteigen, indem wir einen Teil der Tierarztkosten übernehmen oder vorschießen. Auch wer Sorgenkinder, z.B. chronisch kranke oder alte Tiere bei sich aufnimmt, wird von uns nicht im Regen stehen gelassen.

Unterstützung von Tierheimen:
wir unterstützen ausgewählte Tierheime im In- und Ausland (z.b. Tierhilfe Bulgarien e.V.), zu denen wir eine persönliche Beziehung haben oder von denen wir wissen, daß dort gute Arbeit geleistet wird.

Fahrten:
alle Fahrten um Tiere abzuholen, einzufangen oder zum Tierarzt zu bringen werden von freiwilligen Helfern in ihrem eigenen PKW unternommen. Dafür erhalten sie eine Kilometerpauschale, damit wenigstens keine Kosten entstehen.

Werbung:
nur indem wir uns bekannt machen, Flyer verteilen, uns auf Infoständen präsentieren usw. gelingt es uns, neue Mitglieder zu werben und Spenden zu erhalten. Unser Motto dabei ist: „Mit kleinen Beträgen große Wirkung erzielen“.

Bürokosten:
sind unvermeidlich, obwohl wir kein eigenes Büro haben, sondern die Mitarbeiter die Aufgaben in ihren eigenen Privaträumen erledigen. Es fallen Kosten für Telefon, Porto, Druckerpatronen, Kopien usw. an, die wir aber so gering wie möglich halten.

Sonstiges:
es gibt noch einige Posten und Sonderausgaben wie die notwendigen Versicherungen, der Beitrag zum Deutschen Tierschutzbund, Kosten für Zeitungsinserate oder gelegentliche Anschaffungen (z.B. Transport-Käfige)